Start / Gertrud-Borkott-Haus

Gertrud-Borkott-Haus

Das Gertrud-Borkott-Haus wurde in den Jahren 1995/96 von den Brüdern Peter und Wilhelm der alteingesessenen Baumberger Bauernfamilie Borkott gebaut. Es erhielt seinen Namen nach deren 1995 verstorbenen Mutter, Frau Gertrud Borkott.

Im Haus liegen 18 von uns betreute Wohnungen von 45 bis 62 qm für Senioren und Seniorinnen und unsere Begegnungsstätte. Damit geben wir den Bewohnern die Sicherheit, bei Bedarf Hilfe zu erhalten. .

Eine Information des Kreises Mettmann zu den Wohnungen können Sie hier als PDF-Datei herunter laden

Was ist „betreutes Wohnen“?
> Vermitteln von ärztlicher Betreuung, ambulanten Diensten, Hilfskräften
> Betreuung bei Krankenhausaufenthalten, falls keine Angehörigen vorhanden
> Unterstützung bei Behördenerledigungen
> Beratung in wirtschaftlichen sowie psychosozialen Angelegenheiten
> Förderung der Kontakte untereinander
> Angebot der Veranstaltungen der Seniorenbegegnungsstätte im Haus
> regelmäßige Besuche der Bewohner

Im Erdgeschoß des Hauses befindet sich unsere Tagesstätte mit einem großen Tagesraum, einer Küche und mehreren Nebenräumen. Sie steht neben den Bewohnern des Hauses allen Bürgern und Bürgerinnen unserer Stadt offen.Unser aktuelles Wochenprogramm finden Sie hier…

Wiener Neustädter Str. 176
40789 Monheim am Rhein
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Mit., Fr., 09.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag 09.00 bis 14.00 Uhr

Leiterin:          Erika Scholz
Mitarbeiterin : Stefanie Rohm

Tel.: 02173 – 6 44 96
Fax: 02173 – 27 32 68
Email: borkotthaus[at]awo-monheim.de

Print Friendly, PDF & Email