Start / Allgemein / Neues aus dem Louise-Schroeder-Haus zu Corona-Zeiten – Oktober

Neues aus dem Louise-Schroeder-Haus zu Corona-Zeiten – Oktober

Liebe Besucher des Louise-Schroeder-Hauses,
die meisten unserer Angebote finden wieder statt. Im letzten Monat
haben wir gemeinsam mit Ihnen gute Veranstaltungen und schöne
Ausflüge durchgeführt und freuen uns auf die Nächsten.
Der Herbst ist auch bei uns eingekehrt und gerne möchten wir unser
Herbstfest mit Ihnen feiern. Leider können wir noch immer kein großes
Fest veranstalten und müssen uns an die Abstandsregeln halten.
Dennoch freuen wir uns, am 6.10. um 12 Uhr auf ein kleines Herbstfest
in der Begegnungsstätte und mobil. Bitte melden Sie sich zeitnah für die
Veranstaltung an, da die Plätze begrenzt sind.

Das Begegnungsstättencafé öffnet weiterhin dienstags und donnerstags
je von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr, sowie mittwochs von 14 bis
16 Uhr. Dienstags können Sie ein Stück Kuchen genießen.

Langsam schreitet die Zeit Richtung Advent voran. In diesem Jahr
möchten wir zusammen mit Ihnen Plätzchen für den Adventsbasar
backen. Wenn Sie Lust haben zu backen, dann kommen Sie am
Mittwoch, den 6.10. um 15 Uhr zu unserem Planungstreffen in die
Begegnungsstätte.

Auch im Oktober möchten wir den Weg in die digitale Welt weiter gehen.
14-tägig donnerstags findet unser Digitalcafé in der Begegnungsstätte
statt, um mit Ihnen die Möglichkeiten des Smartphones, Tablet und
Internet kennenzulernen. Außerdem werden wir uns 14-tägig
donnerstags zum Kaffeeklatsch digital über Zoom treffen. Bitte melden
Sie sich zum Digitalcafé in der Begegnungsstätte an.

In Kooperation mit dem Sozialen Dienst der Stadt Monheim am Rhein
und der Alzheimer Gesellschaft Kreis Mettmann wird erstmalig am
Donnerstag, 7. Oktober um 17.30 Uhr und anschließend jeden ersten
Donnerstag im Monat ein Gesprächskreis für Angehörige von Menschen
mit Demenz angeboten.

Die anhaltende Pandemie lässt es weiterhin noch nicht zu, dass wir die
Begegnungsstätte vollständig und ohne Beschränkungen öffnen können,
deshalb ist die Einhaltung der bekannten Regelungen zwingend
notwendig.
➔ Bei unseren Angeboten besteht eine Maskenpflicht.
Am Platz darf die Maske abgenommen werden.
➔ Nach Betreten der Begegnungsstätte müssen die Hände
gewaschen oder desinfiziert werden!
➔ Es gilt ein Mindestabstand von 1,5 Metern!
➔ Die Teilnahme an unseren Angeboten ist nur mit einem negativen
COVID19-Test, bzw. einem Nachweis über eine vollständige
Impfung oder Genesung möglich.
Bitte bringen Sie den entsprechenden Nachweis mit.
➔ Für die Nachverfolgung der Infektionsketten müssen wir Ihre
Teilnahme dokumentieren.

Wir freuen uns auf die Begegnungen mit Ihnen.
Bei Fragen sind wir zu den gewohnten Öffnungszeiten telefonisch
(02173-31411) für Sie da.

Ihr AWO-LSH-Team

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.